Corona - Update

Quelle: BAG Admin

Besondere Bestimmungen für öffentliche Veranstaltungen

Seit dem 13. September 2021:

Durch die neuesten Vorgaben des Bundes , müssen wir dazu ein gültiges Covid-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) von all unseren Zuschauer über 16 Jahren verlangen. Vielen Dank für ihre Mithilfe und Verständnis.

- keine Maskenpflicht
- keine Personenzahl Beschränkung

Schutzkonzept der Kath. Kirche Zug wird verwendet.

Herzlich Willkommen

Die Zuger Abendmusiken stehen für eine vielseitige, auf Orgelmusik basierende Konzertreihe mit SolistInnen, Kammermusik-Ensembles, bis zu Chören und grossen Orchestern in der Stadt Zug. Vor allem aber für die vier wundervollen und buchstäblich unterschätzten Orgeln in den Kirchen St. Oswald und St. Michael, der Liebfrauenkapelle und des Museum Burg Zug. Die Konzertreihe «Zuger Abendmusiken» wurde in 1989 von Peter Meier gegründet und stand bis 2016 unter der Leitung von Marco Brandazza. Peter Meier ist unter anderem die Restauration der historischen Bossart-Tragorgel aus der Kirche St. Oswald zu verdanken, die heute im Burg Museum Zug zu besichtigen ist und seither auch im Rahmen der Zuger Abendmusiken zum Einsatz kommt. Seit 2018 steht sie unter der Ägide der Organistin Aurore Mercédès Baal. Ihr Ziel besteht bis heute darin, die Orgel über den weithin bekannten Einsatz in Gottesdiensten hinaus einer breiten Bevölkerung zugänglich zu machen und das grosse stilistische Spektrum der Orgelmusik in all ihren Facetten erfahrbar zu machen. Die Jahresprogramme der «Zuger Abendmusiken spiegeln diese Vielseitigkeit der «Königin der Instrumente» eindrücklich: Die Palette der dargebotenen Orgelmusik reicht vom Mittelalter über Barock, Klassik und Romantik bis zur Zeitgenössischen Musik und umfasst sowohl Solowerke und -konzerte als auch Kombinationen aus Instrumental- und Vokalmusik in verschiedenen Besetzungsgrössen. Zudem finden sich im Programm der Konzertzeihe regelmässig auch überraschende Kombinationen mit anderen Kunstsparten.

Die «Zuger Abendmusiken» haben sich in den letzten Jahren – unter anderem auch durch eine verstärkte Webpräsenz – kontinuierlich zu einer in der Zuger Bevölkerung sehr geschätzten Konzertreihe entwickelt. Es lässt sich feststellen, dass sie auch für MusikerInnen eine dankbare Plattform darstellt. Davon zeugen die vermehrten Anfragen diverser Ensembles und SolistInnen nach einer möglichen Einbindung ins Jahresprogramm der «Zuger Abendmusiken». 

Die Konzertreihe lässt alle Werbematerialien bei Lionprint, einer lokalen Druckerei in Baar, anfertigen, und arbeitet mit : Hotel Restaurant Lindenhof, Höfnerstrasse 13, in Unterägeri 

Herzlichen Dank an all unsere Unterstützer !

Katholische Kirchgemeinde Zug

Prof. Otto Beisheim Stiftung

Kanton Zug

Stadt Zug (ab 2022)

KKVL

 

Trailer